Tag der Erde

Der Tag der Erde – auch Earth Day genannt – wird jedes Jahr am 22. April in mehr als 150 Ländern der Erde gefeiert. Er entstand im Jahr 1970 mit dem Ziel, sowohl Öffentlichkeit als auch Regierung zu verdeutlichen, dass es in Amerika eine Umweltbewegung mit starker Lobby gab. Die Aktion wurde von dem US-Senator Gaylord Nelson begründet, der einen Aktionstag für die Erde in Schulen und Universitäten einführen wollte.

Heutzutage dient der Tag der Erde vor allem dazu, die Menschen anzuregen, ihren Konsum zu überdenken und für die Erde aktiv zu werden. Am Tag der Erde finden weltweit verschiedene Veranstaltungen statt: Symposien, Umweltbildungen an Schulen, Volksaktionen im Sinne der Umwelt und einiges andere mehr.

 

Wussten Sie, dass …

  • … drei von vier Fischbeständen in den europäischen Meeren als überfischt gelten?
  • … 100 Millionen Tonnen Plastik in den letzten Jahrzehnten in den Meeren gelandet sind?
  • … Sie während Ihres Lebens rund 6400 Rollen Toilettenpapier verbrauchen, was in etwa 10 großen Bäumen entspricht?
  • … dass die Menschheit 1,5 mal so viele Ressourcen verbraucht, wie sich jährlich erneuern?
  • … dass ein US-Amerikaner durchschnittlich 4 Planeten verbraucht, ein Deutscher 2,5 und ein Indonesier circa 0,7?
  • … wir bis zum Jahr 2030 eine zweite Erde benötigen werden, um den Bedarf an Wasser, Nahrung und Energie zu decken, falls wir so weitermachen wie bisher?
  • … wir bis zum Jahr 2050 bei gleichbleibender Entwicklung sogar noch einen dritten Planeten benötigen werden?

 

Persönliche Meinung: Der Hintergrund dieses Aktionstags ist so einfach wie überzeugend. Wir zerstören unsere Heimat und damit unser aller Lebensgrundlage. Grund genug, den Tag der Erde zu feiern, uns an unserem wunderschönen Planeten zu erfreuen und die Basis zu legen, um diesen auch in Zukunft genießen zu können. Es gibt genügend Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden und damit den Tag der Erde zu würdigen. Prädikat: Ungemein wichtig!

 

Quellen

(1) EARTH DAY.DE (n.d.). Die Idee [Online]. Verfügbar unter: Earthday.de [25.07.2013]

(2) BAUER, E. (2013). „Menschheit benötigt bis 2030 eine zweite Erde“ [Online]. Verfügbar unter: Die Welt [25.07.2013]

(3) WWF (n.d.). Ökologischer Fußabdruck steigt: Der Living Planet Report [Online]. Verfügbar unter: WWF [25.07.2013]

(4) RP ONLINE (2013). Wie unser Planet im Müll versinkt [Online]. Verfügbar unter: RP Online [25.07.2013]

 

It's time to care. It really is.