Neu gepflanzt: Duft-Nachtkerze, Nachtviole und Mondviole

Vor einigen Wochen hatte ich mich entschieden, unseren Naturgarten in diesem Jahr durch ein paar Pflanzen für nächtliche Besucher zu erweitern. Neu gepflanzt habe ich daher zwei Exemplare der Duft-Nachtkerze (Oenothera odorata) sowie jeweils eine Nacht- (Hesperis matronalis) und eine Mondviole (Lunaria rediviva). 

Der Schwerpunkt lag bei der Auswahl auf Pflanzen, die Nachtfalter anziehen. Zudem sind alle drei hübsch anzusehen und duften sehr angenehm. Speziell der Duft der Mondviole ist wirklich traumhaft!

Ein Grund für die Neupflanzung war der Wunsch, den Garten noch etwas fledermausfreundlicher zu gestalten. Da Fledermäuse nachts jagen und sich gerne von Nachtfaltern ernähren, bieten sich diese drei Pflanzen aufgrund ihrer Attraktivität für Nachtfalter an. Zudem mögen auch Bienen diese Pflanzen.

Die Mondviole habe ich zu den bereits vorhandenen zwei Mondviolen im Schatten gesetzt, da diese dort in den vergangenen Jahren wunderbar gediehen sind. Die Nachtviole hat einen schönen, sonnigen Standort bekommen und die Duft-Nachtkerzen sitzen nun neben drei bereits zuvor vorhandenen Nachtkerzen.

Jetzt heißt es: warten auf die ersten Blüten!