Mehr Platz für den Spatz! Spatzen erleben, verstehen, schützen

* Bild-Quelle: Amazon-Partnerprogramm

Das Buch wurde mir vom pala-Verlag kostenlos für eine Rezension zur Verfügung gestellt.

Inhalt

Der Diplom-Biologe Dr. Uwe Westphal informiert in seinem Buch Mehr Platz für den Spatz!* weitreichend über den Spatz und dessen Lebensweise und zeigt, wie der eigene Garten für Spatzen attraktiver gemacht werden kann.

Der Autor beginnt sein Buch mit einem Überblick über die europäischen Sperlingsarten, von denen er sich im weiteren Verlauf vor allem den weitverbreiteten Sperlingsarten Haus- und Feldsperling widmet. Weiterhin beschreibt Dr. Uwe Westphal, wie sich die Besiedlung verschiedener Gebiete durch Spatzen entwickelt und verändert hat und erläutert ausführlich deren Nahrung, Lautäußerungen sowie den Ablauf der Brutzeit.

Im weiteren Verlauf des Buches stellt Dr. Uwe Westphal die anderen europäischen Spatzenarten wie zum Beispiel Schnee- und Italiensperling vor und zeigt auf, mit welchen Vögeln Spatzen sich die jeweiligen Lebensräume teilen. Mit einem Einblick in die Beziehung Spatz-Mensch sowie damit verbundene Problematiken rundet Uwe Westphal das Hintergrundwissen rund um den Spatz ab.

Der zweite Teil des Buches beschäftigt sich schließlich mit Möglichkeiten, dem Spatz zu helfen. Hierbei werden Brutplätze an Gebäuden ebenso wie künstliche Nisthilfen und eine mögliche Mauerbegrünung thematisiert. Auch die Gestaltung von Hecken, das allgemeine Aussehen eines spatzenfreundlichen Gartens inklusiver einiger beispielhaft ausgewählter Pflanzen sowie weiteren Gestaltungsmöglichkeiten werden ebenso behandelt wie mögliche Futtergaben.
Das Buch schließt mit drei Bauanleitungen in Form von Nisthöhle, Halbhöhle sowie einem Reihenhaus für Spatzen.

 

Rezension

Für die Lektüre des Buches habe ich rund 6 Stunden benötigt. Das Buch Mehr Platz für den Spatz! kommt ohne Fotos aus. Passend zum Thema des Buches sind Überschriften und Tabellen in Braun dargestellt und mehrere hellgelb hinterlegte Infoboxen ergänzen den üblichen schwarz-weißen Text.
Farbige und zudem ausgesprochen hübsche Illustrationen des Malers Christopher Schmidt ergänzen das gelungene Layout perfekt. Das Buch beginnt und endet zudem stilvoll mit einem Gedicht über den Spatz.

Auch inhaltlich kommt man als Leser des Buches auf seine Kosten. So werden viele Themen wie zum Beispiel der Ablauf der Brutzeit äußerst detailreich beschrieben, wodurch der Leser ein tieferes Verständnis für die Lebensweise des Spatzes gewinnt. Dieses Verständnis ist natürlich die Grundvoraussetzung, um den Garten im Sinne von Spatzen gestalten zu können.
Auch die hin und wieder eingeflochtenen geschichtlichen Episoden sind interessant, mitunter auch traurig … so zum Beispiel Ausmaß und Vehemenz der in verschiedenen Formen und Ländern in der Vergangenheit stattgefundenenen Spatzenjagden sowie die Folgen, mit denen die Bürger als Konsequenz im Anschluss zu kämpfen hatten.

Konkrete Vorschläge für einen spatzenfreundlichen Garten sind im zweiten Teil des Buches zu finden. Hierzu gehören unter anderem Informationen zur Schaffung zusätzlichen Lebensraums in Form von Wandbegrünung und Hecken, die durch Tabellen mit einigen dafür geeigneten, beispielhaft ausgewählten Pflanzen ergänzt werden. In diesem Zusammenhang werden auch einzelne Pflanzen für einen Heckensaum sowie manche Wildpflanzen für magere und nährstoffreiche Standorte vorgestellt.
Weiterhin wird gezeigt, welche Ansprüche Haus- und Feldsperlinge an künstliche Nisthöhlen stellen und was bei der Auswahl und Anbringung dergleichen beachtet werden sollte, damit diese gut angenommen werden. Weitere Gestaltungsmöglichkeiten – beispielhaft sei hier die Einrichtung einer Sandbadestelle genannt- die den Garten speziell für Spatzen attraktiv machen und die zumeist recht einfach umzusetzen sind, werden ergänzend beschrieben.

Sehr interessant finde ich persönlich in diesem Zusammenhang übrigens das für Spatzen optimierte Getreidebeet, welchem ich in dieser Form erstmalig „begegnet“ bin, das ich aber als mögliches Projekt sehr interessant finde.

 

Fazit

Mehr Platz für den Spatz!ist ein erstklassiges Buch für jeden, der den Spatz besser verstehen und seinen Garten spatzenfreundlich gestalten will. Mit seinen reizenden Illustrationen und den passenden Gedichten ist es im Grunde jedoch noch viel mehr als das: Eine pure Liebeserklärung an den Spatz!

 

Bewertung

Gesamtbewertung: 5

(1 = nicht empfehlenswert / 5 = sehr empfehlenswert)

 

Weitere Informationen

  • Autor: Uwe Westphal
  • Broschiert: 192 Seiten
  • Verlag: pala-Verlag
  • Sprache: Deutsch
  • Erscheinungstermin: 20. April 2016

 

Hinweis

Der Klick auf das Cover-Bild (Bilder-Quelle: Amazon-Partnerprogramm) führt Sie auf die Detailseite des Buches beim Online-Versandhändler Amazon*.