Kornweihe (Circus cyaneus)

Die Kornweihe ist ein Greifvogel, der zu den seltensten und am stärksten bedrohten Brutvogelarten in Deutschland zählt.

  •  Aussehen: Weibchen fast nicht von Korn-, Wiesen- und Steppenweihe zu unterschieden.1 Männchen hellgrau, Weibchen braun gestreift, beide mit weißem Bürzelfleck.2
  • Größe/Länge: 44-52 cm3
  • Gewicht: 300-700 g4
  • Vorkommen: Brutvogel im mittleren und nördlichen Eurasien und in Nordamerika.5
  • Lebensraum: Bei uns vor allem Brutvogel in Heidegebieten, Mooren und feuchten Wiesen. Jagdgebiete im offenen Kulturland, ebenso am Wasser.6
  • Lebenserwartung: 17 Jahre 1 Monat (Höchstalter eines beringten Vogels; durchschnittliche Lebenserwartung deutlich geringer)7
  • Bevorzugte Speisen: Kleine Vögel und Säugetiere, im Winter vor allem Mäuse.8 Im Winter verspeisen Kornweihen im Durchschnitt circa 10 Wühlmäuse.9
  • Fressfeinde: Fuchs, Wanderratte, Igel, Frettchen,10 Uhu11.
  • Gefährdet durch: Lebensraumzerstörung vor allem durch Landwirtschaft, Torfindustrie und Wasserwirtschaft.12 Störungen an Brutplätzen, frühe Mahdtermine, Biozideinsatz.13

 

Lebensweise: Die Kornweihe zählt zu den bodenbrütenden Vögeln, was sie Räubern gegenüber anfällig macht. Das Nest wird auf trockenem bis feuchtem Untergrund zwischen höherstehenden Pflanzen gebaut.14 Das Gelege besteht aus rund 4 – 6 mattweißen, gelegentlich rötlich gefleckten Eiern und die Brutdauer beträgt 29 – 31 Tage. Wie bei allen Weihen bebrütet fast ausschließlich das Weibchen die Eier, während das Männchen jagt. Der Bruterfolg liegt bei 1,0 bis 2,3 Jungen je Nest.15

 

Besonderheiten: Die Kornweihe lässt sich unter anderem von Bussarden durch ihre V-förmige Flügelstellung und dem gaukelnden Flug in 2-3 Metern Höhe über dem Boden unterscheiden.16

 

Interessantes: Nahezu der gesamte deutsche Brutbestand der Kornweihe  ist auf den Ostfriesischen Inseln im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer zu finden.17

 

Nutzen für den Naturgarten: Die Kornweihe ist leider in Deutschland ein viel zu seltener Brutvogel. Dort wo sie auftritt, hilft sie allerdings dabei, Wühlmäuse im Zaum zu halten.

 

Das hilft der Kornweihe: Der Kornweihe kommen, da sie in Deutschland bereits sehr selten ist, vor allem biotoperhaltende Maßnahmen wie zum Beispiel durch Ankauf/Erhalt geeigneter Flächen in der Nähe ihrer Brutgebiete zugute. Dazu zählen zum Beispiel ursprüngliche Nisthabitate in Feuchtgebieten, Mooren und Streuwiesen.18

 

Das schadet der Kornweihe: Biozide, vor allem Rodentizide.

 

Auszeichnungen: /

 

Persönliche Anmerkungen: /

 

 

Literaturhinweise

BERTHOLD, PETER / MOHR; GABRIELE: Vögel füttern – aber richtig, Stuttgart, Franckh-Kosmos-Verlag, 2006.

BEZZEL, EINHARD: BLV Handbuch Vögel, München, BLV Verlagsgesellschaft mbH, 1996.

 

  1. Vgl. BEZZEL (1996), S. 156. []
  2. Vgl. BERTHOLD/MOHR (2006), S. 70. []
  3. URL: http://www.vogelwarte.ch/de/voegel/voegel-der-schweiz/kornweihe.html []
  4. ]
  5. Vgl. BEZZEL (1996), S. 156. []
  6. Vgl. BEZZEL (1996), S. 156. []
  7. URL: http://www.vogelwarte.ch/de/voegel/voegel-der-schweiz/kornweihe.html []
  8. Vgl. BEZZEL (1996), S. 156. []
  9. URL:  http://www.natura2000.rlp.de/steckbriefe/index.php?a=s&b=a&c=vsg&pk=V012 []
  10. URL: http://www.sueddeutsche.de/wissen/artenschutz-geheimmission-grosse-hufeisennase-1.179616-3 []
  11. URL: http://www.natura2000.rlp.de/steckbriefe/index.php?a=s&b=a&c=vsg&pk=V012 []
  12. Vgl. BEZZEL (1996), S. 156. []
  13. URL: http://www.natura2000.rlp.de/steckbriefe/index.php?a=s&b=a&c=vsg&pk=V012 []
  14. BEZZEL (1996), S. 156. []
  15. URL: http://www.natura2000.rlp.de/steckbriefe/index.php?a=s&b=a&c=vsg&pk=V012 []
  16. URL: http://www.dingolfing-landau.bund-naturschutz.de/natur-in-unserem-landkreis/tiere/kornweihe.html []
  17. URL: https://www.nationalpark-wattenmeer.de/nds/nationalpark/naturschutz/kornweihen-schutzkonzept []
  18. URL: http://www.natura2000.rlp.de/steckbriefe/index.php?a=s&b=a&c=vsg&pk=V012 []