Earth Hour

Die 2007 in Sydney erstmals abgehaltene Earth Hour ist eine der faszinierenden Aktionen der letzten Jahre. Jedes Jahr im März schalten Millionen von Menschen in tausenden Städten und mehr als 150 Ländern der Welt als Symbol für den Schutz unserer Erde und des Klimas am Abend für eine Stunde ihr Licht aus.

Was als lokales Ereignis in Sydney begann, entwickelte sich innerhalb von sechs Jahren zur größten Umweltaktion überhaupt. Denn während die ursprüngliche Idee vorsah, die Earth Hour zu einem australischen Ereignis zu machen, war das internationale Interesse so groß, dass mittlerweile fast die ganze Welt daran teilnimmt.

Regelmäßig finden am Tag der Earth Hour in vielen Städten in Deutschland sowie auf der ganzen Welt Veranstaltungen statt, im Zuge derer die Aktion mit anderen Menschen zusammen erlebt werden kann. Es sind magische Momente, wenn die Lichter am Brandenburger Tor ausgehen und stattdessen die flackernden Lichter tausender Kerzen ein Zeichen setzen für den Schutz unseres Planeten. Aber auch zu Hause kannst du Teil der Aktion werden, indem du eine Stunde lang das Licht ausschaltest und zum Beispiel bei dir zu Hause oder bei einem abendlichen Picknick in deinem Garten Kerzen anzündest. Wenn du selbst eine Aktion zur Earth Hour ins Leben rufen willst, dann findest du im Aktionsleitfaden des WWF interessante Ideen und einige wichtige Punkte, die es in Bezug auf Genehmigungen und ähnlichem zu beachten gilt.

In den letzten Jahren haben die Bestrebungen zugenommen, die Earth Hour nicht nur auf einen symbolischen Akt zu reduzieren, sondern auch an allen anderen Stunden des Jahres vermehrt Zeichen zu setzen und selbst für den Schutz unseres einzigartigen Planeten aktiv zu werden. Im Zuge dessen sind auch die so genannten „I will if you will-Challenges“ entstanden, welche als Erweiterung zur eigentlichen Earth Hour zu verstehen sind. Auf Deutsch bedeutet dies soviel wie: „Ich werde, wenn Du wirst“. Dabei gibt jemand ein Versprechen, etwas zu tun, wenn  eine bestimmte Anzahl an Menschen etwas tut, was dem Umweltschutz zuträglich ist. Ein Beispiel könnte sein: „Ich fahre einen Monat mit dem Fahrrad zur Arbeit, wenn 50 Menschen jeweils einen Baum pflanzen“.
 

Persönliche Meinung: Einer meiner absoluten Lieblinge in Bezug auf Aktionstage, der von uns jährlich begangen wird! Symbolische, gute Tat, die unheimlich viel Spaß macht, egal ob zu Hause mit der Familie, in der Gemeinde oder der nächstgrößeren Stadt. Alleine die Videos dazu machen schon Lust auf mehr. Prädikat: Absolut Empfehlenswert!!!

 

Videos zum Thema

Earth Hour 2016

Earth Hour 2015

Earth Hour 2013

 

Quellen

(1) EARTH HOUR (n.d.). History [Online]. Verfügbar unter: Earth Hour (Link leider nicht mehr verfügbar) [18.07.2013]

(2) WWF (n.d.). Earth Hour für den Schutz unseres Planeten [Online]. Verfügbar unter: WWF [18.07.2013]

 

It's time to care. It really is.