Dohle (Corvus monedula)

Die Dohle ist ein Rabenvogel, der vielen Menschen vor allem durch die Arbeit des Verhaltensforschers und Nobelpreisträgers Konrad Lorenz bekannt wurde.

  • Aussehen:  Schwarzes Gefieder mit bläulich violettem Schimmer, schwarze Kappe am Kopf, Nacken deutlich grau, hellgraue Augen, kleiner als Saat- oder Aaskrähe.1
  • Größe/Länge: 33 cm2
  • Gewicht:  220-270 g3
  • Vorkommen:  Brutvogel von Europa und Nordwestafrika bis Mittelsibirien (fehlt in manchen Gebieten).4
  • Lebensraum:  Feldgehölze, Parks, und Ortschaften.5
  • Lebenserwartung: /
  • Bevorzugte Speisen: Allesfresser, im Sommer vor allem Insekten, deren Larven, Würmer, Schnecken, zur Brutzeit aber auch Eier und Singvogeljunge.6
  • Fressfeinde:  Marder, Greifvögel
  • Gefährdet durch:  Mangel an Nisthöhlen (z. B. durch Verschluss von Nistmöglichkeiten im Zuge von Gebäudesanierungen), Nahrungsmangel durch Grünflächenversiegelung und Monokulturen.7

 

Lebensweise/Fortpflanzung: Die Dohle ist ein Höhlen- und Nischenbrüter (vor allem in Felshöhlen- und spalten, Baumhöhlen, aber auch in Mauerlöchern und Nistkästen) und brütet meist in Kolonien. Ab April legt sie 3-6 blass hellblaue Eier mit dunkleren Flecken, die 17-18 Tage bebrütet werden. Die Nestlingszeit beträgt 30-35 Tage.8

 

Besonderheiten:  Dohlen können bei Handaufzucht wie fast alle Rabenvögel sehr zahm werden und dadurch für das Entlassen in Freiheit nicht mehr geeignet sein.9

 

Interessantes:  Bei Experimenten zum Zählvermögen von Tieren wurden Dohlen verschiedene Futterschälchen angeboten, deren Deckel mit unterschiedlichen Zahlen (in Form von Punkten) markiert waren. Auf einer Anweisungstafel wurde vorgegeben, welcher Deckel entfernt werden musste, um an das Futter zu kommen. Das Ergebnis zeigte, dass Dohlen bis 7 zählen können.10 Darüber hinaus verfügen Dohlen hinsichtlich ihrer Intelligenz über viele weitere spannende Fähigkeiten.
 

Nutzen für den Naturgarten:  Auch wenn die Dohle seltener Aas als andere Rabenvögel frisst, so ist sie dennoch Teil der „Gesundheitspolizei“, die durch das Fressen von Kadavern dazu beiträgt, die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern.

 

Das hilft der Dohle:  Anbringung von Nistkästen. Zudem Komposthaufen und Futterstellen, an denen sie nahezu alles verzehrt, was angeboten wird.11

 

Das schadet der Dohle:  Pestizide, fehlende Nistmöglichkeiten

 

Auszeichnungen: Die Dohle ist “Vogel des Jahres 2012″ (Deutschland12 und Österreich13.
 

Persönliche Anmerkungen: /

 

Literaturhinweise

BERTHOLD, PETER / MOHR; GABRIELE: Vögel füttern – aber richtig, Stuttgart, Franckh-Kosmos-Verlag, 2006.

BURTON, ROBERT: Vögel im Garten, München, Dorling Kindersley-Verlag, 2004, 2008, 2013.

BEZZEL, EINHARD: BLV Handbuch Vögel, München, BLV Verlagsgesellschaft mbH, 1996.

STICHMANN, WILFRIED: Der große Kosmos-Tierführer, Stuttgart, Franckh-Kosmos-Verlag, 2005.

 

  1. Vgl. BURTON (2004,2008,2013), S. 195. []
  2. STICHMANN (2005), S. 90/5. []
  3. URL: http://www.vogelwarte.ch/de/voegel/voegel-der-schweiz/dohle.html [12.05.16] []
  4. Vgl. BEZZEL (1996), S. 480. []
  5. Vgl. STICHMANN (2005), S. 90/5. []
  6. Vgl. BEZZEL (1996), S. 480. []
  7. URL: http://www.lbv.de/unsere-arbeit/vogelschutz/vogel-des-jahres/dohle-vogel-des-jahres-2012/gefaehrdung.html [12.05.16] []
  8. Vgl. BEZZEL (1996), S. 480. []
  9. Vgl. BEZZEL (1996), S. 481. []
  10. Vgl. BEZZEL (1996), S. 481. []
  11. Vgl. BERTHOLD/MOHR (2006), S. 67. []
  12. URL: https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/vogel-des-jahres/2012-dohle/index.html [12.05.16] []
  13. BirdLife Österreich – Gesellschaft für Vogelkunde. Stand 12.05.16. http://www.birdlife.at/unsere-arbeit/vogel-des-jahres/2012-dohle.html (Link leider nicht mehr verfügbar) []