Aktionstag Nachhaltigkeit

Der Aktionstag Nachhaltigkeit, der im Jahr 2012 zum ersten Mal ausgelobt wurde, findet jährlich am 4. Juni statt. Initiiert wurde dieser Aktionstag vom Rat für Nachhaltige Entwicklung im Zuge der UN-Nachhaltigkeitskonferenz „Rio+20“. Der Aktionstag Nachhaltigkeit beabsichtigt, auf die vielen Initiativen aufmerksam machen, die sich der Nachhaltigkeit verschrieben haben.

Im Blickpunkt an diesem Tag steht alles, was nachhaltiges Leben auszeichnet: Nahrungsmittel aus der Region, Reduktion des Wasser- und Energieverbrauchs sowie die vermehrte Nutzung öffentlicher Transportmittel oder eines Fahrrads anstelle des Autos.

Um Menschen für einen nachhaltigen Lebensstil zu begeistern, finden am Aktionstag Nachhaltigkeit Vorträge und Führungen durch Biosphärenreservate statt, ebenso prägen Mitmach-Aktionen die Veranstaltungen.

 

Wussten Sie, dass …

  • … in Deutschland über 42 Millionen Autos gemeldet sind?¹
  • … hierzulande rund 7100 Elektroautos unterwegs sind? (Stand 1. Januar 2013)¹
  • … die Bundesregierung bis 2020 rund 1 Million Elektroautos auf die Straßen bringen will?
  • … gegenwärtig 10% aller Wege in Deutschland mit dem Fahrrad zurückgelegt werden?²
  • … der ökologische Fußabdruck Deutschlands pro Person und Jahr im Mai 2012 bei rund 4,6 Hektar lag?³
  • … dabei jedem Menschen in Deutschland pro Jahr aber nur 2 Hektar zur Verfügung stehen?³
  • … ökologischer Landbau besonders nachhaltig ist?
  • … Sie aktiven Ressourcenschutz betreiben, wenn Sie Ihren Fleisch- und Wurstkonsum reduzieren?
  • … im Jahr 2011 pro Einwohner rund 455 Kilogramm Müll angefallen sind?

 

Persönliche Meinung: Der alle zwei Jahre vom Wordwide Fund For Nature (WWF) veröffentlichte Living Planet Report, der den Verbrauch eines Landes in Form eines ökologischen Fußabdrucks darstellt, spricht Bände: Im Jahr 2008 verbrauchte die Menschheit bereits 1,5 Planeten – Tendenz steigend. Das unsere jetzige Art zu leben so nicht funktionieren kann, ist so einfach wie zwei und zwei zusammenzuzählen. Der Aktionstag Nachhaltigkeit sorgt dafür, dass mehr und mehr Menschen die Zusammenhänge erkennen und ist somit ein wichtiger Schritt zur Veränderung. Prädikat: Unverzichtbar!

 

Quellen

(1) DIE BUNDESREGIERUNG (n.d.). Die Nachhaltigkeitsstrategie [online]. Verfügbar unter: Die Bundesregierung [10.12.2013]

(2) DIE BUNDESREGIERUNG (n.d.). Optimal von A nach B [online]. Verfügbar unter: Die Bundesregierung [10.12.2013]

(3) DIE BUNDESREGIERUNG (n.d.). Nachhaltig einkaufen – wie geht das? [online]. Verfügbar unter: Die Bundesregierung [10.12.2013]

(4) DIE BUNDESREGIERUNG (n.d.). Wie viel Verpackung brauchen wir? [online]. Verfügbar unter: Die Bundesregierung [10.12.2013]

(5) DEUTSCHE UNESCO-KOMMISSION E.V. (2012). Aktionstag Nachhaltigkeit in Biosphärenreservaten [online]. Verfügbar unter: Deutsche UNESCO-Kommission e.V. [10.12.2013]

(6) WWF (2012). Kurzfassung Living Planet Report 2012 [pdf-Dokument online].  Verfügbar unter: WWF [10.12.2013]

It's time to care. It really is.